6. Film - Jirachi Wishmaker

Verzeichnis:

  1. Allgemeine Informationen
  2. Über den Film
  3. Sonstiges

1. Allgemeine Informationen

1.1 Namen/Erscheinungsdaten

RegionNameRelease
EuropaJirachi Wishmaker14. Mai 2007
NordamerikaJirachi Wishmaker01. Juni 2004
JapanNanayo no Negai-boshi Jirachi19. Juli 2003

1.2 Filmplakate

Filmplakat
RegionEuropaNordamerikaJapan

1.3 Flugblätter

RegionFlugblätter
Japan

2. Über den Film

2.1 Handlung

Warnung!
Im folgenden Teil werden Details erzählt, welche den Spaß bei der Betrachtung des Films beeinträchtigen können!

Unsere jungen Freunde sind gerade dabei, ein riesiges Spektakel zu beobachten: Den Milleniumskometen, welcher nur alle 1000 Jahre gesehen werden kann. Und so erreichen sie die Stelle, wo ein großes Fest stattfinden wird, doch zur Enttäuschung Aller ist da nichts zu sehen.
So kocht Rocko erst einmal und alle erfreuen sich an der warmen Mahlzeit. Darauf begeben sich unsere Freunde alle zu Bett, doch während sie schlafen, erscheinen mehrere Lastwagen und der Vergnügungspark wird in Kürze aufgebaut. Klar, dass Ash und Co. sich das nicht entgehen lassen und so bekommen sie schon jetzt eine zauberhafte Einführung in die Zirkuswelt. Auch Team Rocket taucht schon auf, sie verteilen Flugblätter der "Great Butler Magic Show".
Und sobald die Zugschienen verlegt wurden, strömen Massen von Leuten in die kleine Stadt und erfreuen sich an den Attraktionen. Etwas später besuchen Maike, Max, Ash und Rocko eine Zaubervorführung des Großen Butler.
Die Show erweist sich als sehr fesselnd, die Zauberstücke sind grandios, doch als die Gehilfin von Butler, Diane, einen kristallartigen Stein auf die Bühne bringt, hört Max eine Stimme, welche aus dem Stein kommt. Nach einiger Zeit hält er es nicht mehr aus und läuft auf die Bühne, Ash folgt ihm.
Auf der Bühne werden sie sofort in die nächste Show eingespannt: Sie müssen einer Schachtel entrinnen, bevor diese explodiert, dafür haben sie jedoch nur 10 Sekunden. Maike und Rocko beklagen sich, dass sie nicht mitmachen dürfen, doch Ash und Max ist eher unwohl, da sie, falls sie es nicht schaffen, von Zwirrklops Hyperstrahl getroffen werden. Doch die Schachtel ist trickreich, bevor unsere Freunde getroffen werden, werden sie durch einen unterirdischen Tunnel woanders auf die Bühne gebracht. Das Publikum ist begeistert und Ash und Max auch.
Doch dann werden Pikachu und die Pokémon der Show von den Clowns, welche sich als Team Rocket entpuppen, geklaut. Doch Zwirrklop stoppt sie schnell und das Publikum nimmt an, dass dies zu der Show gehöre und klatscht wie verrückt.
Nach der Aufführung werden unsere Freunde über die Legende dieses Steines aufgeklärt: Ein Jirachi schläft darin und erscheint nur alle 1000 Jahre einmal. Doch dazu muss der Milleniumskomet in der Nacht scheinen und Jirachi muss einen Freund gefunden haben, in diesem Fall ist dies Max.
Nachdem sie aufgeklärt wurden und Max den Stein erhielt, bummeln sie noch durch die Stände und Maike kauft sich einen Wunsch-Anhänger, jede Nacht, wo der Milleniumkomet scheint, muss man eines der sieben Teile zuklappen und sich etwas wünschen, dies wird dann wahr werden.
Später am Tag wird es wolkig und man befürchtet, dass man den Kometen nicht sehen kann, doch kurz darauf werden die Festlichter abgestellt und man sieht ihn. Max ist bereits eingeschlafen, doch als der Komet in seinen Händen zu leuchten beginnt, ist er schlagartig wieder wach. Und dann schlüpft Jirachi und freundet sich sofort mit Ash und Co. an.
Diane, welche angerannt kommt, übermittelt die Neuigkeit sofort Butler und man sieht, wie dieser seltsame Apparaturen aufbaut.
Währenddessen wünscht sich Max eine Menge Süßigkeiten, welche dann auch erscheinen - nur sind sie leider aus dem Stand im Vergnügungspark und als Maike Jirachi nicht sehr freundlich bittet, sich um das Problem zu kümmern, teleportiert Jirachi Maike mitten in den Süßigkeitenberg, danach schläft es ein und wacht erst am nächsten Morgen wieder auf.
An jenem Tag spielen Ash und Rocko in der Show als Clowns mit, Jirachi spielt mit Max im Park. Doch dann erscheint ein Absol und zerstört die Kulissen, scheinbar greift es Jirachi an, doch als Ash und Maike ihren Pokémon befehlen, Max zu verteidigen, teleportiert es sie weg. Jedoch rennt Absol dann auf Butler und die anderen zu, dieser fängt es aber mithilfe einer Falltür. Jirachi ist dann so müde, dass es keine weiteren Fragen beantworten kann.
In der zweiten Nacht sieht Maike, sie klappt gerade den zweiten Teil ihres Anhängers zu, wie Butler etwas ins Zelt tragt - Jirachi.
In einer Rückblende erfährt man, dass Butler einst für Team Magma arbeitete, doch als er mithilfe eines Splitters versuchte Groudon wiederzubeleben, scheiterte er, da er nicht genügend Energie hatte. Deshalb wurde er aus Team Magma verwiesen. Er nahm sich vor, eines Tages Groudon zu erwecken und dies will er jetzt mithilfe des Milleniumkometen tun, dessen Energie man durch Jirachis wahres Auge bekommen kann.
Unter Zwang bringt Butler Jirachi dazu, Energie abzusaugen, doch Diane ist nicht sichtlich erfreut, unter welchen Zuständen dies geschieht. Und als alles zerstört wird, weil der Komet Jirachi seine Energie liefert, versucht sie ihn - vergebens - davon abzuhalten, seinen Traum zu realisieren. Max & Co. und auch Absol können dank Dianes Hilfe fliehen, werden jedoch von Team Rocket verfolgt. Auch das Magnayen von Butler holt sie ein und haftet einen Peilsender an die Unterseite des Autos.
Diane erklärt unseren Freunden, dass Jirachi zurück an seinen Ursprungsort gehen will, wo Butler es fand. Auch dies sieht man in einer Rückblende nochmals. Normalerweise öffnet Jirachi in der 7. Nacht sein wahres Auge und saugt dann, bevor es wieder für 1000 Jahre einschläft, die Energie des Kometen ab. Also beschließen alle, dass sie Jirachi wieder nach Hause bringen werden.
Die Fahrt nach Farina dauert mehrere Tage, in denen sich Max zum besten Freund Jirachis entwickelt und dank dem unebenen Terrain fällt - zum Leidwesen Butlers - auch der Peilsender ab. In der darauffolgenden Nacht überrascht Maike, nachdem sie das dritte Teil ihres Anhängers zuklappt, Diane, wie sie ein Plakat von Butlers Show ansieht. Diane kannte und mochte Butler seit ihrer Kindheit und war sich sicher, dass sie immer zusammen sein würden, was man dann in einer Rückblende illustriert bekommt. Nur die Sache mit Jirachi kann sie nicht verstehen.
Auch in der vierten Nacht haben Ash, Max und Jirachi Spaß: Sie lassen Steine über das Wasser springen, Maike klappt das vierte Teil ihres Anhängers zu und wünscht sich etwas.
In der fünften Nacht ist Maike gerade daran, das fünfte Teil zuzuklappen, als ihr Bruder mit Jirachi davonrennt, Ash hinterher. Max ist traurig, dass er nur noch einige Tage mit Jirachi hat, doch Ash ermutigt ihn, dass gute Freunde, selbst wenn sie einen verlassen, immer etwas im Herzen hinterlassen.
Schließlich treffen sie am 6. Tag im Heimgebiet Jirachis ein und alle sind begeistert. Am nächsten Tag, dem 7. und letzten mit Jirachi, treffen sie auf Absol, welches ihnen den Weg zeigt. Auf dem Weg werden sie von vielen exotischen Pokémon begrüßt.
Dort angekommen, wo Jirachi gefunden wurde, erklärt Diane, dass die Energie, die Jirachi aus dem Kometen gewinnt, in den 1000 Jahren langsam aber stetig in die Erde eingehen. Alles, was in Farina wächst oder lebt, kann das nur wegen dieser Energie tun.
Doch als Jirachi sein wahres Auge geöffnet hat, schnappt die Falle Butlers zu und es wird mit Hilfe eines Magnetfeldes gefangen und in die Maschine gesperrt. Unsere Freunde können nichts tun, da das Magnetfeld sie daran hindert. Auch Team Rocket ist mittlerweile in ihrem Ballon angekommen, doch genau wie die Anderen können sie nichts tun und so beginnt Butler damit, eine riesige Zeichnung eines Groudons auf den Boden zu brennen.
Als es schon auswegslos scheint, erscheinen Absol und Libelldra und zerstören die Geräte, die das Magnetfeld offenhalten, was natürlich zur Zerstörung des Feldes führt.
Ash und Max steigen auf Libelldra und erheben sich in die Luft, doch auch Butler tut dies - auf seinem Brutalanda. Der nun entstehende Luftkampf ist einigermaßen ausgeglichen und so lädt Ash Max und Pikachu kurzzeitig ab, damit sie Jirachi befreien können, was ihnen auch gelingt. Als sie dann wieder alle auf Libelldra sitzen, schließt Jirachi sein wahres Auge und als es Max erblickt, ist es wieder fröhlich.
Doch die leider schon fertiggestellte Zeichnung erwacht nun zu einem Groudon, aber nicht zu einem normalen. Dieses hier wird von Absols Angriff nicht einmal beschädigt und aus seinen Dornen auf dem Rücken und aus seinen Krallen kann es "Tentakel" formen, die alle Pokémon einfach einsaugen. Auch das Team Rocket fällt den Fängen des Monsters zum Opfer und alle Gefangenen erscheinen in Blasen innerhalb des Groudons.
Dann jedoch greift ein Tentakel Butler an, doch Diane opfert sich für ihn. Auch unsere Jungen Freunde und Jirachi werden eingesogen, doch Jirachi teleportiert Ash, Max, Pikachu und sich selbst immer weiter, sodass sie nicht gefangen werden können. Als sie es doch geworden wären, rettet sie Libelldra und nimmt sie wieder mit in die Luft. Doch auch Libelldra ist zu langsam und so teleportiert Jirachi sie alle zu Butler, der ihnen erklärt, dass sie Jirachi in die Maschine stecken müssen, dass es Energie aus dem Monster saugen kann. Ash traut ihm zuerst nicht, doch als Butler erklärt, dass er Diane retten will, glaubt er ihm.
Doch dann wird Butler mitsamt Brutalanda gefangen, Jirachi rettet sie jedoch und erklärt Max und Ash, dass Butler nicht mehr seine Ziele verfolgt, er will nur Diane retten. Also lenken Ash und Max das Monster mit Hilfe Libelldras ab und Butler macht die Maschine bereit, sie stürzt jedoch fast ab, da sie sich an einem Hang verkeilt hat.
Butler kann die Maschine umkehren, doch das Fossil fällt ihm herunter, Ash fängt es jedoch auf und bringt es mit. Nachdem Jirachi platziert wurde, will Butler den Hebel betätigen, doch die Platform bewegt sich und er fällt beinahe hinunter.
Währenddessen werden Brutalanda und Libelldra, welche das Monster ablenkten, eingesogen.
Da Butler fast hinunterfiel, muss Ash den Hebel betätigen und doch wäre Jirachi auch eingesogen worden, hätte Butler sich nicht geopfert. Die Maschine funktioniert, dennoch fällt das Monster auf sie und so muss Jirachi eingreifen und das Groudon davontragen.
Alle Pokémon erscheinen wieder und auch die Leute. Auch Butler und Diane vertragen sich wieder.
Doch Jirachi muss sich verabschieden und so wünscht es sich, dass Maike und die anderen das Einschlaflied nochmals singen. Unsere jungen Freunde erfüllen den Wunsch und Jirachi schläft ein, wird wieder zum Stein und versinkt dann im Boden. Wellen von Energie umströmen den Ort und Team Rocket wünscht sich, dass sie sich immer so fühlen wie zu dem Zeitpunkt.
Am nächsten Tag erklären Diane und Butler, dass sie in Farina bleiben werden - zusammen. Und als Maike erwähnt, dass Dianes Wunsch in Erfüllung gegangen ist, geht ihr selbst ein Licht auf: Sie hat den siebten Teil ihres Anhängers nicht eingeklappt - der Wunsch wird nicht in Erfüllung gehen. Doch sie findet es nich weiter schlimm, schließlich müssen ja Alle selbst ihre Träume in Erfüllung bringen, sagt sie.
Als sie weglaufen, hört Max Jirachi sagen, dass es ihn nie vergessen wird und sie werden immer beste Freunde bleiben.

Im Abspann sieht man, wie Maike zusammenbricht, ob es wegen dem Wunsch oder dem langem Weg ist, ist nicht klar, doch sie werden von dem Verkäufer, der Maike den Anhänger verkaufte, mitgenommen und alle sind wieder glücklich.
Auch bestimmen sie Sternzeichen und gehen an der Küste baden, betrachten Feuerwerke und schauen einem neuen Abenteuer entgegen.

2.2 Cast

CharakterSynchronsprecher
AshVeronika Neugebauer
RockoMarc Stachel
MaikeStephanie Kellner
MaxSolveig Duda
JamesMatthias Klie
JessieClaudia Lössl
DianeElisabeth Günther
ButlerManou Lubowski
ErzählerMike Carl
PokémonSynchronsprecher
PikachuIkute Otani
MauziGerhard Acktun
JirachiSabine Bohlmann

3. Sonstiges

3.1 Fehler

NummerFehler
1.Alle Pokémon benutzen ihren englischen Namen, da sie nicht auf Deutsch synchronisiert wurden.

3.2 Anderes

NummerWas?
1.Als Max und Ash in die Schachtel gesperrt werden, beklagt sich Max, das sie keine richtigen Zauberer wären, Jessie, als Clown verkleidet, antwortet darauf, dass sie keine richtigen Clowns seien, was auf ihre Tätigkeit als Pokémon-Diebe hinweist. - Später, als sie flüchten wollen, fragt Mauzi stichelnd, wer jetzt die Clowns sind.
2.An der Stelle, wo Ash Max ermutigt, spricht er auch von einer Person, die er verloren hat. (Er tut dies in der weiblichen Form: "A good friend left me and.. I miss her every day." = Ein guter Freund verließ mich und.. ich vermisse sie täglich) Damit meint er wohl Misty, welche ihn und Rocko am Ende der 5. Staffel verließ.