7. Film - Destiny Deoxys

Verzeichnis:

  1. Allgemeine Informationen
  2. Über den Film
  3. Sonstiges

1. Allgemeine Informationen

1.1 Namen/Erscheinungsdaten

RegionNameRelease
EuropaDestiny Deoxys03. September 2007
NordamerikaDestiny Deoxys15. Februar 2005
JapanRekk? no H?monsha Deoxys17. Juli 2004

1.2 Filmplakate

Filmplakat
RegionEuropaNordamerikaJapan

1.3 Flugblätter

RegionFlugblätter
Japan

2. Über den Film

2.1 Handlung

Warnung!
Im folgenden Teil werden Details erzählt, welche den Spaß bei der Betrachtung des Films beeinträchtigen können!

In der Einleitung des Films wird gezeigt, wie ein geheimnisvoller Meteorit am Nordpol abstürzt. Während dieser auf die Erde zufliegt, driftet er an Rayquaza vorbei, welches zur gleichen Zeit im Himmel schwebt. Als der Meteorit auf die Erdoberfläche prallt, fliehen die Pokémon davor. Tory, ein kleines Kind, wird von einer Horde flüchtender Walraisa überrannt, was gravierende Folgen hat, von da an fürchtet Tory sich vor Pokémon.
Aus dem Einschlagloch tritt dann jedoch ein Pokémon, welches zu dieser Zeit noch nicht bekannt ist, da es aus dem All stammt. Mit Hilfe einer Art "Suchstrahl" lokalisiert es ein Ei, welches es dann durch einen Wirbel ausbuddelt. Als das Deoxys das Ei wiederbeleben will, erscheint Rayquaza und friert Deoxys ein. Bei der Befreiung verliert Deoxys das Ei, und während die beiden legendären Pokémon kämpfen, geht beinahe die gesamte Ausrüstung der Polarforscher, die das Ereignis beobachten, kaputt.
Als Deoxys dann glaubt, dass der Kampf gewonnen sei, wechselt es wieder in seine normale Form und schutzlos, wie es dann ist, wird es von Rayquaza besiegt und ein Ei, wie das vorherige, versinkt in den Tiefen des Polarmeers. Das erste Ei versinkt nicht und wird so von den Forschern abtransportiert.

Die Haupthandlung des Films ereignet sich vier Jahre nach dieser Vorgeschichte. In einem Labor sind die Eltern Troys daran, das erste Ei wiederzubeleben, doch es gibt technische Probleme und sie scheitern knapp vor dem Ziel. Als Torys Mutter gehen will, beginnt das Ei zu pulsieren. Als Folge davon sieht man das Deoxys, welches in dem Ei steckte, das versank, wieder auftauchen.
Wie der vermeintliche Zufall so will, treffen Ash, seine Freunde und auch das Team Rocket gerade zu diesem Zeitpunkt in LaRousse City ein, um an einigen Pokémon-Wettkämpfen teilzunehmen. LaRousse City ist eine sehr moderne Stadt, welche vorwiegend von Robotern und künstlicher Intelligenz geleitet wird. Man sieht auch, wie ein Plusle und ein Minun sich mit den Abfall-Automaten vergnügen, welcher dann zur Seite kippt und von einem Mampfaxo wieder aufgerichtet wird. Doch als das Mampfaxo versucht, eine herausgefallene Flasche mit einem Tritt in den Abfall-Eimer zu entsorgen, trifft es nicht und ist enttäuscht.
Doch Hightech kann auch verstörend sein, und so steht Ash, nachdem sie ihre Pässe bekommen haben, ungewollt auf ein Laufband und muss so von Rafes Lohgock gerettet werden. Deshalb macht sich Rafe über Ash lustig und so einigen sie sich, ihren Streit in einem Pokémonkampf im Duellturm der Stadt auszufechten. Auch lernen unsere Freunde Sid, die beiden Schwestern von Rafe und Rebecca, Rafes Rivalin kennen, welche gerne mit einem Laptop hantiert.
Im Duellturm will sich Ash anmelden, verläuft sich jedoch und trifft auf den inzwischen älteren Tory. Dieser rennt jedoch in panischer Angst vor Pikachu davon, bevor Ash überhaupt fragen kann, wohin er muss.
Als Ash ihm nachrennt, schlüpfen sie beide in einen Aufzug, welcher zufälligerweise direkt in die Kampfarena führt, angemeldet werden die beiden automatisch beim Eintreten über ihren Pass. Eigentlich würde ja Rebecca gegen ihren Rivalen, Rafe, kämpfen, doch ihr wird der Zugang nicht mehr gestattet.
In der Arena erwartet Ash noch eine weitere Überraschung, seine Gegner sind Rafe und Sid, welche auch schon in die Arena gegangen sind.
Tory besitzt jedoch kein eigenes Pokémon, so muss ihm Ash eines leihen. Jedoch kann Tory Qurtel keine Befehle erteilen, weil er ja kein Trainer ist und so ist der Kampf relativ schnell vorbei, was Ash sehr ärgert, da er es Rafe nicht zeigen konnte.
Nach dem Kampf erfahren Ash und seine Freunde von Torys Eltern, wieso er Angst vor Pokémon hat.
Ash und Co. beschließen, ihrem Sohn zu helfen, seine Angst zu überwinden und so machen sich alle auf die Suche nach ihm. Tory wird schnell gefunden, er hilft dem eingeklemmten Minun, das schon am Anfang des Filmes vorkam. Als es sich gemeinsam mit Plusle bedanken will, flüchtet Tory jedoch. Ash folgt Tory, bis sie in einem Gartenkomplex angekommen sind.
Wieder erscheint das Mampfaxo und richtet den Müll-Korb auf und dieses Mal trifft es mit der Flasche.
In diesem Garten erzählt Tory seine heutigen Erlebnisse einer seltsamen Lichterscheinung, doch als Ash ihn darauf anspricht, verlässt er das Gebäude und bittet Ash, ihn nicht mehr zu belästigen.
Zur selben Zeit nähert sich auch das Deoxys LaRousse City, während des Flugs wechselt es zwischen den verschiedenen Formen hin und her.
In der Stadt sind Ash und seine Freunde immer noch daran, Tory davon zu überzeugen, dass er keine Furcht vor Pokémon haben muss. Rocko hat da eine gute Idee: Er kocht wiedereinmal und lockt damit die Pokémon in der Umgebung an, welche dann genau betrachtet werden können. Schlussendlich berührt Troy beinahe Pikachu, doch im letzten Moment lauft er wieder davon. Doch dieses Mal ist er froh darüber und bedankt sich bei Ash und seinen Freunden.
Und wieder taucht das Mampfaxo auf, dieses mal aber kickt es keine Flaschen, nein, es isst das gesamte Essen weg, das Rocko gemacht hat.
Das Deoxys ist mittlerweile in der Stadt angekommen und läst ein violettes Polarlicht erscheinen, was alle in Aufregung versetzt, da es dies sonst nur am Nord- oder Südpol gibt.
Den Abend verbringen alle gemeinsam und sogar Tory tauscht mit Pokémon Keksen aus. Alle haben richtig Spaß und spielen. Da taucht auch noch Team Rocket auf und will endlich etwas zu essen, doch wiederum taucht das freche Mampfaxo auf und klaut alles Essen, bevor es von Team Rocket geklaut werden kann.
Bei einem Gespräch zwischen Ash und Tory bringt dieser den Mut auf, Pikachu zu streicheln, doch leider platzt Ashs Krebscorps dazwischen und Troy wird wieder ängstlich.
Am Tag darauf macht Tory alle mit der Lichtgestalt im Gartenkomplex bekannt. Alle lassen ihre Pokémon herumtoben, hier bekommt man zum ersten Mal das Pokémon von Rebecca zu Gesicht: Ein Metagross. Rebecca filmt alles, auch, wie das Lichtwesen alle Pokémon begrüßt.
Im Himmel spielen sich jedoch gravierende Dinge ab: Rayquaza ist wieder aufgetaucht und nähert sich der Stadt. Officer Rocky bemerkt dies natürlich und man beginnt mit der Evakuierung der Leute, um ein Chaos zu vermeiden.
Alles läuft bestens, doch als Deoxys beginnt, die Stromversorgung der Stadt zu manipulieren, sind unsere jungen Freunde im Gartenkomplex gefangen.
Deoxys generiert Klone von sich selbst und bringt Bewohner weg, es ist nicht sicher, ob es es wegen der Sicherheit macht oder wegen eines anderen Grundes. Als Rayquaza eintrifft, errichtet Deoxys in der Verteidigungs-Form ein riesiges Schutzschild um die gesamte Stadt, doch das Schutzschild unterbricht die Windzufuhr und damit auch den Gewinn von Windenergie, somit hat die Stadt überhaupt keine Energie mehr.
Sid und sein Turtok öffnen die Glastür des Komplexes manuell, doch dann landet Deoxys auf dem Dach, was Rebecca jedoch nicht entgeht. Deoxys vervielfältigt sich erneut und will Ash und seine Freunde abtransportieren. Zwar will Sid Maike davor bewahren, doch auch er kann der Flut von Kopien nicht entgegenhalten.
Tory will die Anderen durch den unterirdischen Augang hinausbringen, daher greifen Ash und Rafe die Klone solange an, bis sie flüchten können. Auch die Pokémon werden abtransportiert, doch Plusle, Minun und Mampfaxo können sich in einen Entlüftungsschacht retten.
Kurze Zeit später treffen Ash und Co. auf Yuko, Torys Mutter, doch da man zur Zeit nicht aus der Stadt hinauskann, bleiben alle in einem unterirdischen Forschungslabor.
Hier klärt Yuko sie über die Ereignisse vor vier Jahren auf:
Deoxys kam aus dem All, doch als es auf der Erde landete, dachte Rayquaza, dass sein Territorium bedroht sei und besiegte es. Doch Deoxys, welches erstaunliche Regenerationsfähigkeiten besitzt, regenerierte sich und erschien so wieder.
Auch Minun, Plusle und Mampfaxo erscheinen, sie versetzen alle in Schrecken, da sie durch einen Entlüftungsschacht kommen. Mampfaxo muss zwar befreit werden, ist danach aber immer noch fit genug, um alle Sandwiches alleine aufzuessen. Das letzte bietet er Max an, der verneint jedoch aus Höflichkeit, bereut es aber kurz darauf schon wieder.
Nun machen sich Ash, Tory, Rocko, Rafe und Sid auf die Suche nach Essen und Trinkwasser. Doch der Hot Dog-Automat funktioniert erst, nachdem Pikachu ihn mit Strom versorgt. Doch dann tauchen Klone auf und nach einem kurzen Durcheinander verschwinden sie mit Minun wieder, welches Tory beschützte. Dies nimmt Tory sehr mit, doch vorerst können sie nichts tun, außer sich mit dem gerade gefundenen Wasser im Labor zu verstecken.
Rayquaza versucht immer noch, durch das Schutzschild zu dringen, doch Rebecca und ihr Rivale, Rafe, beobachten, wohin die Klone das Pokémon bringen.
Mitten in der Nacht, als alle schlafen, wacht Gehweiher auf und alarmiert alle. Zum Glück, denn mehrere Klone versuchen in das Gebäude einzudringen, doch als Ash und die Anderen verschwunden sind, ist keiner mehr da, also verschwinden die Klone wieder.
Zum Schutz ziehen sich unsere Freunde jedoch tiefer zurück und stoßen auf den Raum, wo das Deoxys-Ei von Torys Eltern erforscht wurde. Hier erkennen sie, dass die Lichtergestalt, Torys Freund, niemand anderes ist als Deoxys. Auch erkennen sie, dass das Polarlicht eine Form der Kommunikation darstellt. Alles ergibt Sinn: Deoxys transportiert die Menschen, Pokémon und Maschinen weg, damit er mit seinem Strahl das zweite Deoxys finden kann.
Alle außer Yuko gehen los, um Energie zu finden, doch Deoxys will auch sie wegtransportieren. Rafe und sein Lohgock lenken die Klone ab, sodass die Anderen fliehen können. Auch Deoxys wird von Lohgock attackiert, also muss es den Schutzwall um die Stadt schwächen, um sich selbst zu schützen. Dies wiederum nützt Rayquaza, da es den Schutzwall somit durchdringen kann. Rafe und Lohgock müssen sich der Übermacht der Klone leider ergeben und werden weggebracht.
Nun geht der Kampf zwischen Deoxys und Rayquaza weiter, währenddem sind Ash, Tory, Plusle und Minun bei dem Gebäude angekommen, in welchem die Entführten sind. Mithilfe der Elektrizität Pikachus und Plusles können sie alle befreien. Danach kehren sie ins Labor zurück, wo auch Yuko noch ist.
Rocko, Rebecca und die anderen Befreiten bringen derzeit die Windräder in Bewegung, damit Strom produziert wird, sogar Team Rocket hilft mit. Wenig später beginnt Yuko mit der Regenerierung des Deoxys (#2).
Doch der Strom reicht nicht ganz und so müssen die drei kleinen Elektro-Pokémon noch ein wenig mithelfen, bis genügend Energie vorhanden ist. Aus dem Ei erscheint ein zweites Deoxys, welches direkt zum ersten fliegt und Ash, Pikachu und Tory mit in die Lüfte nimmt.
Der Kampf zwischen dem Deoxys (#1) und Rayquaza hält immer noch an und das Deoxys muss einiges einstecken, was dazu führt, dass das Schutzschild rund um die Stadt ganz zusammenbricht. Schlussendlich schafft Deoxys das Rayquaza beinahe zu besiegen und es will gerade eine sehr starke Attacke einsetzten, doch da wirft sich das zweite Deoxys dazwischen. Die beiden Deoxys kommunizieren über Polarlichter miteinander, doch dann stört Rayquaza sie wieder und der Kampf geht weiter.
Doch jetzt ist er noch schlimmer, denn, da wieder Strom verfügbar ist, funktionieren auch die Roboter wieder und diese wollen alles evakuieren. Im Kampfmodus durchschwemmen sie die Stadt und reißen auch Mampfaxo mit, das in einem Essen-Roboter steckte.
Rayquaza wird von den Robotern umschlossen und die beiden Deoxys helfen ihm, indem sie sich, mit Hilfe eines Schutzschildes, auch in das Gewimmel von Robotern stürzen, welche inzwischen versuchen den Duell-Turm zu umschließen.
Ash und Tory stehen in einer Straße und beobachten die Welle von Robotern, da erklärt Torys Vater ihnen auf dem Bildschirm hinter ihnen, dass sie zu dem Chef-Roboter müssen, um ihm einen Pass zu zeigen. Das würde ihn einen Moment ablenken und man könnte wieder Kontrolle über das System gewinnen. Doch noch bevor Professor Lund geendet hat, wird der Bidschirm von Robotern zerstört.
Ash und Tory zögern nicht lange und versuchen, den Chef-Roboter zu erreichen. Sie nutzen den vorbeifahrenden Hot-Dog-Automaten als eine Art Floß, um nicht zwischen den Roboter zu versinken, doch sie verpassen den Turm, den sie erreichen wollten.
Wieder tritt das Mampfaxo in Erscheinung, es fällt aus dem Automaten zwischen die Roboter und entwickelt sich dort zu einem Relaxo. Ash nutzt die Chance und benutzt das Mampfaxo als Brücke um den Turm doch noch zu erreichen.
Oben angekommen springt Pkachu über die Roboter zum Chef-Roboter, Ash macht es ihm nach und erreicht schlussendlich den Roboter.
Gerade, als Ash ihm den Pass zum Scannen geben will, bewegt der Roboter sich und der Pass fällt in die Tiefe. Tory überlegt nicht lange und wirft Ash seinen Pass zu. Doch der Wurf ist zu kurz und so springt Pikachu hinunter und befördert den Pass zu Ash, es selbst jedoch verschwindet auch zwischen den Robotern.
Ash lässt den Roboter den Pass einlesen und Officer Rocky übernimmt wieder die Kontrolle, die Roboter-Invasion ist gestoppt. Minun, Plusle und Tory stehen auf einem hohen Berg Roboter und als sich Minun und Plusle bewegen, fallen sie hinunter. Tory überwindet seine Angst vor Pokémon, springt hinterher und fängt sie im Fall auf. Da erscheint Deoxys und fängt Tory auf.
Auch Pikachu taucht wieder auf, auf dem Kopf Rayquazas und die Deoxys nehmen Pikachu, Ash, Tory, Minun und Plusle mit auf einen herrlichen Flug durch die Lüfte. Auch Rayquaza gesellt sich kurz dazu, mittlerweile versteht es sich mit den Deoxys. Relaxo jedoch lässt sich nicht von alldem beeindrucken, es schläft einfach weiter.
Nun gibt es ein großes Zusammentreffen, Rocko und die Anderen treffen sich mit Ash und Tory und auch die Eltern Torys erscheinen. Diese sind überglücklich, dass Tory nun keine Angst vor Pokémon mehr hat, sondern viel Spaß mit Minun und Plusle hat.
Die beiden Deoxys tauchen die Landschaft in ein wunderbares Licht- und Farbenspiel und verschwinden dann gemeinsam.
Obwohl der Strom nun wieder aus dem Wind gewonnen wird, sitzt Team Rocket immer noch auf ihrem Generator und sie beklagen sich, was sie alles schon verloren haben: James mindestens 10 Kilo, nach Mauzi auch sein Gehirn und Jessie verliert langsam die Geduld.

Im Abspann sieht man noch, wie Rayquaza wieder gemächlich Runden um die Erde treibt, Torys Familie sich vom Rest verabschiedet, der mit der Bahn weiter fährt und Sid mächtig bei Maike angibt.
Bei der nächsten Haltestelle steigen Rafe und seine Schwestern aus, danach Sid, der dem Zug nach- und in einen Pfeiler rennt und schlussendlich verabschiedet sich noch Rebecca vom weinenden Rocko. Unsere Freunde aber reisen weiter, aber wer weiß... Vielleicht gibt es ja eines Tages ein Wiedersehen...

2.2 Cast

CharakterSynchronsprecher
AshVeronika Neugebauer
RockoMarc Stachel
MaikeStephanie Kellner
MaxSolveig Duda
JamesMatthias Klie
JessieClaudia Lössl
ToryMaren Rainer
YukoPetra Einhoff
Professor LundUlrich Frank
AudreyFarina Brock
Kathryn & Teresa & RebeccaMarieke Oeffinger
SidDirk Meyer
RafeDaniel Schlauch
Officer RockyStefanie Beba
ErzählerMike Carl
PokémonSynchronsprecher
PikachuIkute Otani
MauziGerhard Acktun
DeoxysUnbekannt
RayquazaUnbekannt

3. Sonstiges

3.1 Fehler

NummerFehler
1.Die Pokémon benutzen ihre englischen Namen, da sie nicht auf Deutsch synchronisiert wurden.

3.2 Anderes

NummerWas?
1.Im japanischen Film ist das violette Deoxys die Mutter des grünen Deoxys'.
2.Die Magnetschwebebahn wurde den kanadischen Schwebebahnen nachempfunden.
3.In der Szene, wo Pikachu den Nahrungs-Automaten mit Strom versorgt, sagt Rocko "Gotta catch 'em all!", was der Wahlspruch des Pokémon-(Karten)Spiels ist.